www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen

Archiv Dezember 2002

Mit der Linie 4 wird alles anders ... (Teil 1)

... auch die Linie 32 ändert sich. Ab Samstag verkehrt sie nicht mehr bis nach Borgfeld-Ost, sondern fährt durch die Kopernikusstraße bis zur Endhaltestelle Leher Feld (Fultonstraße). Der Abschnitt Am Lehester Deich - Borgfeld-Ost wird wieder durch ein Ruftaxi bedient. Die Einstellung der 32 nach Borgfeld-Ost nach nur 5 Wochen, ist durch die baulichen Probleme im nördlichen Bereich der Kopernikusstraße bedingt. Da dieses Problem nicht in absehbarer Zeit aus der Welt zu schaffen ist, und die Kopernikusstraße mit der Einstellung der Linie 31 (Leher Feld - Horner Mühle - Horn) eine ÖPNV-freie Zone geworden wäre, ist dies die einzige Lösung, anbetracht der Tatsache, dass die Nachfrage nach der 32 in Borgfeld-Ost weitaus geringer ist, als in der Kopernikusstraße. Weiterhin wären die Fahrten zwischen den Haltestellen Am Lehester Deich und Kopernikusstraße sinnlos, weil eine der Hauptaufgaben der 32, nämlich für die Bewohner des Leher Feldes als Zubringer zur 4 zu dienen, hätte, bedingt durch die Parallelfahrt der 32 zur 4, keine Fahrgäste angelockt, die weiter mit der 4 bzw. 4S in die Stadt wollen.

Einen Wehmutstropfen hat die neue 32: Damit es an der Uni möglich wird, von der 21 aus Sebaldsbrück in die 32 zum Leher Feld umzusteigen, fährt die 32 Richtung Leher Feld 3 Minuten später, als noch diese Woche. Das hat für Studenten einen Nachteil: wollen sie an der gesamten Vorlesung teilnehmen, dann müssen sie nun sogar 28 Minuten auf den Bus Richtung Leher Feld warten und nicht nur 25 Minuten. Aber man muss halt nicht alles schwarzsehen: Jetzt kann man beim vorzeitigen Verlassen der Vorlesung, drei Minuten später losgehen ...

Es gibt einige Möglichkeiten die 32 für Studenten (und auch für die restlichen Fahrgäste) günstiger fahren zu lassen:

  • Weil die 32 mit dem neuen Fahrplan am Leher Feld eine Liegezeit von 19 Minuten hat, kann sie an der Haltestelle Universität/NW1 beim Übergang von der 28 auf die 32 weitere 7 Minuten warten, dann würde sie im Zentralbereich zu Minute 20 und 50 halten. Die Wartezeit beim Umsteigen von der 21 zur 32 würde 8 Minuten betragen. Unter der Annahme, dass die 32 bedingt durch die Wartezeit an der Uni immer pünktlich wäre und die 21 durch die längere Fahrstrecke meistens ein bis zwei Minuten verspätet ist, würde die Wartezeit nur noch 6 Minuten ausmachen, wobei an der Haltestelle Universität/NW1, die 32 bereits wartet, so dass hier die Fahrgäste im (warmen) Bus warten könnten. Mit dem neuen Fahrplan sind es nur 60 Sekunden.

  • Ein weitaus besserer Fahrplan: Die 21 kehrt wieder zurück in die Kopernikusstraße und wird, wenn es möglich ist, nach Borgfeld-Ost verlängert. Bei dieser Lösung wird kein zusätzlicher Bus benötigt: Auf der Kombilinie 28/32 verkehren tagsüber 4 Busse, auf der 21 zur Spittaler Straße sind es 5 Busse, bei der Anbindung von Daimler-Crysler kommt ein weiterer Bus hinzu. Auf der Linie 21 zum Leher Feld waren es 6 (bzw. 7) Busse. Die 28 (Hohweg - Kulenkampffallee) erfordert nur 3 Busse, d.h. die Verlagerung eines Busses von der 28/32 auf die 21 hätte zur Folge, dass die 21 wieder im 15 Minutentakt zum Leher Feld fahren könnte. Bei einer Verlängerungen bis Borgfeld wird entweder ein weiterer Bus benötigt, dann hätte Borgfeld-Ost eine Buslinie, die im 15-Minutentakt fährt, oder jeder zweite Kurs endet an der Spittaler Straße. In diesem Fall sind auch nur 6 Busse auf der 21 nötig. Ein möglicher Fahrplan könnte folgendermaßen aussehen:


    14 15 16 17
    Sebaldsbrück 03 18 33 48 03 18 33 48 03 18 33 48 03 18 33 48
    ...















    Zentralbereich 27 42 57 12 27 42 57 12 27 42 57 12 27 42 57 12
    Klagenfurter Straße 28 43 58 13 28 43 58 13 28 43 58 13 28 43 58 13
    Linzer 29 44 59 14 29 44 59 14 29 44 59 14 29 44 59 14
    Spittaler Straße
    45
    15
    45
    15
    45
    15
    45
    15
    Haferwende 32
    02
    32
    02
    32
    02
    32
    02
    Oberste Kämpe 34
    04
    34
    04
    34
    04
    34
    04
    Kopernikusstraße 35
    05
    35
    05
    35
    05
    35
    05
    Ohmstraße 36
    06
    36
    06
    36
    06
    36
    06
    Ostwaldstraße 37
    07
    37
    07
    37
    07
    37
    07
    Leher Feld 38
    08
    38
    08
    38
    08
    38
    08
    Fauenhoferstraße 38
    08
    38
    08
    38
    08
    38
    08
    Am Lehesterdeich 40
    10
    40
    10
    40
    10
    40
    10
    Bürgermeister-Kaisen-Allee 41
    11
    41
    11
    41
    11
    41
    11
    Albert-Bischof-Straße 42
    12
    42
    12
    42
    12
    42
    12
    Louise-Böhm-Weg 43
    13
    43
    13
    43
    13
    43
    13
    Upper Borg 45
    15
    45
    15
    45
    15
    45
    15


















    14 15 16 17
    Upper Borg
    25
    55
    25
    55
    25
    55
    25
    55
    Louise-Böhm-Weg
    25
    55
    25
    55
    25
    55
    25
    55
    Albert-Bischof-Straße
    27
    57
    27
    57
    27
    57
    27
    57
    Bürgermeister-Kaisen-Allee
    28
    58
    28
    58
    28
    58
    28
    58
    Am Lehesterdeich
    30
    00
    30
    00
    30
    00
    30
    00
    Fauenhoferstraße
    31
    01
    31
    01
    31
    01
    31
    01
    Leher Feld
    33
    03
    33
    03
    33
    03
    33
    03
    Ostwaldstraße
    34
    04
    34
    04
    34
    04
    34
    04
    Ohmstraße
    35
    05
    35
    05
    35
    05
    35
    05
    Kopernikusstraße
    36
    06
    36
    06
    36
    06
    36
    06
    Oberste Kämpe
    37
    07
    37
    07
    37
    07
    37
    07
    Haferwende
    38
    08
    38
    08
    38
    08
    38
    08
    Spittaler Straße 26
    56
    26
    56
    26
    56
    26
    56
    Linzer 27 42 57 12 27 42 57 12 27 42 57 12 27 42 57 12
    Klagenfurter Straße 28 43 58 13 28 43 58 13 28 43 58 13 28 43 58 13
    Zentralbereich 29 44 59 14 29 44 59 14 29 44 59 14 29 44 59 14
    ...















    Sebaldsbrück 53 08 23 38 53 08 23 38 53 08 23 38 53 08 23 38

Dieser Fahrplan basiert auf dem aktuellen Fahrplan der Linie 21, er unterscheidet sich nur ab der Haltestelle Linzer Straße. Für Studenten, die Richtung Leher Feld / Borgfeld-Ost wollen, ist dieser Fahrplan optimal, sie müssen nur noch rund 12 Minuten auf den Bus warten. Nur der Weg zur Uni hat einen Nachteil: entweder kommen sie 31 Minuten zu früh an, oder sie haben nur eine Minute Zeit ihren Vorlesungssaal zu finden. Erfahrungsgemäß sind die ersten Minuten einer Vorlesung weniger wichtig/interessant als die letzte Minuten ... die durch den aktuellen Fahrplan geschwänzt werden müssen, wenn man nicht 25 bzw. 28 Minuten an der Haltestelle warten möchte. Außerdem kann man die 31 Minuten vor der Vorlesung im beheizten Vorlesungsraum verbringen und nicht an einer kalten (z.B. jetzt im Winter) Haltestelle. Eine allzu große Verschlechterung für die Studenten ist dies nicht, weil jetzt müssen sie ohnehin 21 Minuten auf den Beginn ihrer Vorlesung warten. Weiterhin erhalten die Bewohner der Kopernikusstraße eine umsteigefreie Verbindung (Der Weg zur Linie 4 ist von manchen Straßen recht lang und für ältere Menschen ist dies nur ein Hindernis) nach Horn und in die Vahr, in der es einen großen Supermarkt gibt. Einen nach dem man auf der gesamten Linie 4 vergeblich sucht. Die Liegezeiten in Borgfeld-Ost verlängern sich von 7 auf 10 Minuten.

Die Unterscheidung zwischen der 21 (Sebaldsbrück - Uni) und der 32 (Uni - Borgfeld) kann bestehen bleiben, denn samstags fährt die 21 bekanntlich nicht zur Uni, und somit könnte die 32 samstags genau wie jetzt mit der 28 gekoppelt werden.

Mit der Linie 4 wird alles anders ... (Teil 2)

Die Linie 30S wird nicht gleich am 6. Dezember eingestellt, sondern bis zum 20. Dezember gibt es während der Hauptverkehrszeit alle 30 Minuten eine 30E zwischen Hauptbahnhof und Falkenberg. Die 30E hält genau, wie die 30S nur an der Blumenthalstraße und der Universität, erst ab der Kopernikusstraße hält die 30E an allen Haltestellen.

Die 30E ist eine recht günstige Möglichkeit, um vom Hauptbahnhof zur Kopernikusstraße zu gelangen, bzw. umgekehrt, weil ein KurzstreckenEinzelTicket für 0,80 &Euro; ausreicht. Bei der 30S hatte das Ticket keine Gültigkeit

Auszug aus der Beschreibung für das KurzstreckenEinzelTicket:


gilt für 1 Fahrt im Tarifgebiet 1 (Bremen) für 3 Haltestellen,(Einstiegshaltestelle plus 3 Haltestellen). Ausgenommen sind Schnellbuslinien, S-Strassenbahnlinien und Regionalbusse


Die 30E hat kein S in der Nummer, folglich ist dies keine Schnellbuslinie, oder doch? Denn sonst werden gleich 1,85 € fällig.

Die 4 nach Borgfeld ist da!

Heute am Nikolaustag wurde die 4 eröffnet. Zahlreiche Bilder von der Eröffnung und den ersten Betriebsstunden gibt es hier