www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen

Archiv September 2011

Viel los südlich der Osterholzer Heerstraße

Viel los südlich der Osterholzer Heerstraße

Seit dieser Woche wird an der Gleistrasse der Linie 1 in der Hans-Bredow-Straße zwischen den Haltestellen Werner-Steenken-Straße und Thalenhorststraße gebaut. Bedingt durch den Umstand, dass die stadteinwärtige Fahrbahn unmittelbar an der Thalenhorststraße im Bereich der ehemaligen gleichnamigen Bushaltstelle noch nicht fertiggestellt ist, schließt der aktuelle Bauabschnitt nicht an die Mitte August verlegten Gleise an der Kreuzung mit der Thalenhorststraße an.

Auch auf dem südlichen Abschnitt zwischen der nördlichen Einmündung der Heinz-Kerneck-Straße und Nußhorn gehen die Bauarbeiten weiter. Während zwischen den beiden Einmündungen der Heinz-Kerneck-Straße im Bereich der stadteinwärtigen Fahrbahn (inkl. Geh- und Radweg) gebaut wird, finden an der zukünftigen Haltestelle Nußhorn Gleisbauarbeiten statt.

Die Linien 2, 3 und 10 in Horn-Lehe

Die Linien 2, 3 und 10 in Horn-Lehe

Gestern begann das Viertelfest im Ostertorsteinweg. Aus diesem Grund wurden die Linien 2 und 3 ab 16 Uhr zwischen Domsheide und Sielwall über Hauptbahnhof und Am Dobben umgeleitet. Schon die erste 3 in Richtung Weserwehr, es war der GT8N-1 3133, wurde durch ein parkendes Auto an der Haltestelle Humboldtstraße blockiert. Es war eine Angelegenheit von nur wenigen Millimetern. Während sich die Polizei um das Abschleppen des Falschparkers gekümmert hat, wurden einige Kurse der Linien 2, 3 und 10 ab Am Dobben im Zuge der Linien 4 und 5 nach Horn-Lehe geführt.

Bauarbeiten an der Flutbrücke in Borgfeld

Bauarbeiten an der Flutbrücke in Borgfeld

Einige Bilder von den heutigen Bauarbeiten an der Flutbrücke in Borgfeld. Mit einer großen Bohrmaschine wurden Gründungen für die neue Flutbrücke gesetzt.

Nördlich der Hans-Bredow-Straße

Nördlich der Hans-Bredow-Straße

Die Bauarbeiten im Zuge der St.-Gotthard und Otto-Brenner-Allee neigen sich unübersehbar dem Ende zu. Sieht man vom Anschluss der Neubaustrecke ans Bestandsnetz ab, der erst im März 2012 erfolgen wird, bleiben neben dem Fahrleitungsbau nur noch wenige unfertige Stellen. Unfertig sind insbesondere die Wendeschleife Tenever, die Haltestelle Neuwieder Straße und Abschnitte des stadteinwärtigen Radweges in der Otto-Brenner-Allee, wobei dieser nicht komplett erneuert wird. Während der Bauzeit ist der alte Radweg stellenweise in Mitleidenschaft gezogen worden.

Südlich der Hans-Bredow-Straße

Südlich der Hans-Bredow-Straße

Auf dem dritten Bauaschnitt der Linie 1, zwischen Nußhorn und der Endhaltestelle am Bahnhof Mahndorf, lässt sich der Bau einer Straßenbahnstecke nur mit viel Phantasie erahnen. Ein Schrottplatz, ein Lagerplatz, eine Baustraße, Bauarbeiten am Bahndamm und eine große matschige Fläche bestimmen das Bild entlang des dritten Bauabschnittes. Einzig die neuen Bahnsteige am Bahnhof Mahndorf machen einen fast fertigen Eindruck. Eine Fertigstellung der Straßenbahnstrecke ist aber erst für 2013 vorgesehen, die ersten beiden Bauabschnitte bis zur provisorischen Wendeschleife Nußhorn sollen bereits im März 2012 in Betrieb gehen.

Linie 1 bis Meter 2.125,76

Linie 1 bis Meter 2.125,76

In der Otto-Brenner-Allee gab es in den vergangenen sieben Tagen die meisten Änderungen am Rasengleis, es ist einerseits gewachsen und anderseits wurde des Gras gemäht. Außerdem wurde weiter innerhalb der Wendeschleife Tenenver gebaut, sowie im Umfeld der Haltestelle Tenever-Zentrum.

Am Weserpark

Am Weserpark

Keine zwei Wochen nach Baubeginn wurden an der zentralen Einfahrt zum Weserpark, zwischen den Haltestellen Werner-Steenken-Straße und Weserpark, Schienen verlegt. Diese waren am Freitag vormontiert, aber noch nicht geschweißt. Darüber hinaus ist der gesamte Abschnitt zwischen den bereits verlegten Gleisen unweit der Haltestelle Werner-Steenken-Straße und der Thalenhorststraße ausgekoffert, ausgenommen der Fußgängerüberweg an der Haltestelle Weserpark, sowie einige Meter nördlich der im August verlegten Gleise an der Thalenhorststraße.

Historischer Verkehr in Horn-Lehe und Borgfeld

Historischer Verkehr in Horn-Lehe und Borgfeld

Gestern fand zwischen 14 und 18 Uhr in Horn-Lehe und Borgfeld ein Pendelverkehr mit zwei historischen Straßenbahnen statt. Dabei waren die Triebwagen 134 und 917 unterwegs. Gewendet wurde rückwärtsfahrend durch die Wendeschleife an der Horner Mühle. Anlass war das Horner Mühlenfest.

Entlang der Falkenberger Landstraße

Entlang der Falkenberger Landstraße

Einige aktuelle Bilder der Baustelle für die Verlängerung der Straßenbahnlinie 4 entlang der Falkenberger Landstraße.

Entlang der Hauptstraße und der Borgfelder Allee

Entlang der Hauptstraße und der Borgfelder Allee

Zahlreiche neue Bilder vom gegenwärtigen Zustand an den Bauabschnitten 1, 2 und 4 zwischen Borgfeld und der Moorhauser Landstraße in Lilienthal.

Die Haltestelle Nußhorn heute und vor einer Woche

Die Haltestelle Nußhorn heute und vor einer Woche

In den letzten fünf Tagen wurden an der Haltestelle Nußhorn Gleise verlegt, damit handelt es sich gegenwärtig um den südlichsten Gleisabschnitt der Verlängerung der Linie 1 in Richtung Mahndorf. Die Fotostrecke zeigt den Unterschied zwischen dem letzten und dem heitigen Freitag.

An der Domsheide

3125
31253133

Einige Bilder an der Domsheide. Heute mussten gegen 15 Uhr die Linien 2 und 3 durch die Neustadt umgeleitet werden.

Der Gleisbau am Weserpark geht weiter

Der Gleisbau am Weserpark geht weiter

In den vergangenen sieben Tagen hat der Gleisbau am Weserpark erneut Fortschritte gemacht. Die Gleise von der Haltestelle Werner-Steenken-Straße kommend reichen fast bis zur zentralen Einfahrt zu den Weserparkparkplätzen. Diese wiederum dürfte bald wieder auch in Richtung Osterholzer Heerstraße befahrbar sein. Südlich der Einfahrt reicht der Unterbau fast bis zum Fußgängerüberweg an der Haltestelle Weserpark.

Die Linie 4 in Horn-Lehe

3070
30703070

Ein Streifzug durch die Lilienthaler Heerstraße zwischen den Haltestellen Werner-von-Siemens-Straße und Högerweg. Auch GT8N 3070 ist auf der Linie 4 unterwegs, der im April in Huchting zusammen mit GT8N 3031 einen Unfall hatte und anschließend für eine längere Zeit abgestellt war.

Parkplatzausfahrt freigegeben

Entweder bereits gestern oder erst heute wurde die Ausfahrt von den Parkplätzen am Weserpark in Richtung Osterholzer Heerstraße freigegeben.

Update: GT8N 3054, 3063 und 3073 mit neuer Werbung

3063

Update: Auch GT8N 3063 (Bild 5) trägt die gleiche Werbung, wie 3054 und 3073.

Gleisbauarbeiten am Hulsberg

Gleisbauarbeiten am Hulsberg

Ab nächsten Montag finden zwischen den Haltestellen Am Hulsberg und Bei den Drei Pfählen Gleisaberbeiten statt. Die Gleise stammen aus den Jahren 1984 und 1986, das ursprünglich verlegte Kopfsteinpflaster wurde in den letzten Jahren abschnittsweise durch eine Asphaltdecke ersetzt. Zukünftig wird auf dem gesamten Abschnitt eine Asphaltdecke liegen.

Während der Bauzeit werden die Linien 2 und 10 bis zum 06.11.2011 wie die Linie 3 durch die Hamburger Straße geführt.

Im Zuge der Baumaßnahme wird der Gleismittenabstand für die breiten GT8N-1 erweitert, so dass ab November die Möglichkeit bestehen wird, bei Betriebsstörungen in der Hamburger Straße, die Linie 3 ohne Einschränkungen über Georg-Bitter-Straße - Bei den Drei Pfählen - St.-Jürgen-Straße umzuleiten. Zusätzlich wäre ein Einsatz der GT8N-1 im Stadionverkehr möglich, sofern diese nicht die große Runde durch die Falkenstraße fahren, wobei selbst auf diesem Abschnitt, können diese problemlos verkehren, wenn sie nur in einer Richtung fahren.

Ausgehend vom Baustellenkonzept während der Baumaßnahme Am Dobben im Mai, dürften der Bauabschnitt nicht komplett straßenbahnfrei bleiben, weil diese Strecke zum Wenden durch die Kurse für den Stadioverkehr benutzt wird. Die betroffenen Heimspiele finden am 14.10.2011 um 20:30 und am 05.11.2011 um 15:30 statt. Sonst hat Werder in diesem Zeitraum drei Auswärtsspiele und ein Wochenende Pause.

Am Wochenende in der Otto-Brenner-Allee

Wendeschleife Tenever
In der Otto-Brenner-AlleeWendeschleife Tenever

Eine Fotostrecke entlang der Otto-Brenner-Allee zwischen den Haltestellen Neuwieder Straße und Teneverstraße am vergangenen Wochenende.

Die Hans-Bredow-Straße im Herbst 2011

Die Hans-Bredow-Straße im Herbst 2011

Am vergangenen Wochenende wurde die stadtauswärtige Seite der Kreuzung der Thalenhorststraße umgebaut, während dieser Zeit war die gegenüberliegende Ein- und Ausfahrt des Weserparks gesperrt. Aus diesem Grund war vorübergehend die Kreuzung an der nördlich liegenden zentralen Ein- und Ausfahrt geöffnet. Am nächsten Wochenende wird die stadteinwärtige Seite umgebaut, dazu müssen die Linien 40 und 41 über die Autobahn umgeleitet werden.

Die ersten Schienen liegen bereits kurz vor der Haltestelle Weserpark. Auf der anderen Seite nähert sich der Unterbau von der Thalenhorststraße kommend ebenfalls der Haltestelle Weserpark. An selbiger ist gegenwärtig nur der Untergrund ausgekoffert und planiert.

Stadionverkehr

LiLi auf der 10E
LiLi auf der 10EVor dem Steintor

Bevor morgen die Bauarbeiten zwischen den Haltestellen Am Hulsberg und Bei den Drei Pfählen losgehen, fuhren heute zur Bundesligapartie SV Werder Bremen - Hertha BSC, welche Werder erst in der Nachspielzeit für sich entscheiden konnte, wieder zahlreiche Straßenbahnen im Stadionverkehr durch die Straße Am Hulsberg. Die Fotostrecke zeigt einige Bilder, die vor dem Spiel entstanden sind, darunter auch ein unerwartetes.

Gleisbauarbeiten am Hulsberg

Gleisbauarbeiten am Hulsberg

Heute haben die Bauarbeiten auf dem Streckenabschnitt Haltestelle Am Hulsberg - Nienburger Straße begonnen. Bereits am Nachmittag war ein Großteil der Schienen entfernt. In weniger als drei Wochen, am 14.10.2011 ab 17:00, sollen hier wieder die Linien 2 und 10 bis Betriebsschluss verkehren. Anlass ist das Bundesligaheimspiel um 20:30 im Weserstadion gegen den Deutschen Meister 2010/11.

Linie 4: Aktuelles von der Flutbrücke

An der Flutbrücke
An der FlutbrückeAn der Flutbrücke

Bilder von den aktuellen Baufortschritten für die Verlängerung der Linie 4 an der Flutbrücke. Die Bohrmaschine ist weiter in Richtung Lilienthal vorgerückt und man hat begonnen Baugruben auszuheben. Außerdem wurde der Große Wagen, eine Skulptur an der südlichen Seite der Wümme-Brücke, abgebaut.

Südlich der Thalenhorststraße

Südlich der Thalenhorststraße

Mittlerweile wurde der letzte größere unbebaute Abschnitt der Hans-Bredow-Straße in Angriff genommen. Dabei handelt es sich um die stadteinwärtige Fahrspur zwischen der nördlichen Einmündung der Heinz-Kerneck-Straße und der zukünftigen Haltestelle Thalenhorststraße. Außerdem ist das stadtauswärtige Gleis an der Haltestelle Nußhorn etwas in Richtung Wendeschleife / Bahnhof Mahndorf gewachsen.

Linie 4: Zwischen Falkenberg und Truperdeich

Linie 4: Zwischen Falkenberg und Truperdeich

Die Fotostrecke zeigt den aktuellen Zustand (25.09.2011) an den Bauabschnitten 2, 4, 6 und 8. Auf den beiden letzten Bauabschnitten sind die Veränderungen gegenüber dem 11.09.2011 sehr gering. Auf dem vierten Bauabschnitt haben sich die Bauarbeiten auf den Bereich an der Einmündung der Straße Konventshof konzentriert. Die größte Veränderung bietet der zweite Bauabschnitt, hier wird zwischen Truperdeich und der Torneestraße der Autoverkehr über die stadtauswärtige Fahrbahn geführt und auf der westlichen Seite der Hauptstraße haben die Bauarbeiten an den Leitungsträgern begonnen.

Kupfer - Kanal - Schotter

Kupfer - Kanal - Schotter

In der St.-Gotthard-Straße wurde mit der Montage des Fahrdrahtes begonnen, gegenwärtig hängen Querdrähte auf dem Abschnitt an der Wendeschleife Züricher Straße, sowie auf dem Abschnitt zwischen Brienzer Straße und der Haltestelle Engadiner Straße.

An der an die Haltestelle Engadiner Straße angrenzenden Baulücke gibt es Fortschritte, hier wurde eine Baugrube ausgehoben und es finden Arbeiten an der Kanalisation statt.

Auch von der Wendeschleife Tenever gibt es Fortschritte zu berichten. In jener wurde mit der Einschotterung des Gleises begonnen.

Linie 2 und 10 in der Hamburger Straße

Linie 10 in der Georg-Bitter-Straße
Linie 10 in der Hamburger StraßeLinie 10 in der Georg-Bitter-Straße

Bilder von den Linien 2 und 10 auf Umleitung durch die Georg-Bitter-Straße und Hamburger Straße.