www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen

Archiv Juni 2012

3039, 3041 und 3055 werbefrei

GT8N 3055
GT8N 3041GT8N 3055

GT8N 3039 fährt bereits seit längerem ohne Werbung, 3055 hat diese erst in den letzten 13 Tagen verloren und 3041 ist wieder durch Bremen unterwegs. Im Januar ist während eines Sturms ein Baum auf ihn gestürzt und anschließend musste 3041 abgestellt werden, daraufhin hatte 3076 seine Werbung übernommen.

Linie 4: Der siebte Bauabschnitt am 19.05.2012

Das Abrisshaus
Am siebten BauabschnittDas Abrisshaus

Am 19.05.2012 auf dem siebten Bauabschnitt.

Linie 4: Am 22.05.2012 an der Flutbrücke

An der Flutbrücke
An der FlutbrückeAn der Flutbrücke

An der Flutbrücke gingen die Bauarbeiten weiter, dabei entsteht ein Geflecht aus Bewehrungsstahl.

Linie 4: Die Bauabschnitte 4 und 8 am 19.05.2012

Am vierten Bauabschnitt
Am vierten BauabschnittDer achte Bauabschnitt

Die Hauptstraße links und rechts Doktor-Sasse-Straße, sowie die Falkenberger Landstraße links und rechts Im Krummen Arm.

Linie 4: Gleisbau an der Straße Trupe

Auf dem zweiten Bauabschnitt
Auf dem zweiten BauabschnittAuf dem zweiten Bauabschnitt

Am Samstag lagen bereits die ersten Schienen zwischen Mehlandsdeich und der Straße Trupe. Die Betonplatten reichen bis kurz vor die Kurve an der Einmündung der Straße Truperdeich.

Linie 4: Der sechste Bauabschnitt am 19.05.2012

Am sechsten Bauabschnitt
Am sechsten BauabschnittAm sechsten Bauabschnitt

Bis zum 19.05.2012 haben sich die Bauarbeiten weiterhin auf die Kanalisation bezogen.

Linie 4: Gleisbau nördlich der Haltestelle Trupe

Auf dem zweiten Bauabschnitt
An der TorneestraßeAuf dem zweiten Bauabschnitt

Die Bauarbeiten am Gleis nördlich der Haltestelle Trupe gingen in der vergangenen Woche weiter. Die Schienen sind stellenweise soweit präpariert, dass das Gleis mit Beton verfüllt werden kann. Außerdem wird der Bau einer Betonplatte nördlich der Torneestraße vorbereitet.

Linie 4: Betonarbeiten an der Flutbrücke

Linie 4: Betonarbeiten an der Flutbrücke

Heute hat die Flutbrücke auf kompletter Länge eine Betonplatte erhalten. Nur die beiden kurzen Seitenstücke am nördlicher Widerlager wurden ausgelassen.

Am 28.06.2012 und gestern

An der Flutbrücke
An der FlutbrückeAn der Flutbrücke

Pfingstmontag an der Flutbrücke. An der Flutbrücke wurde in den vergangenen Tagen bis in den Abend hinein gearbeitet, und teilweise sogar sonntags.

Heute an der Flutbrücke

An der Flutbrücke
An der FlutbrückeAn der Flutbrücke

Heute kurz nach 20 Uhr an der Flutbrücke in Borgfeld.

Linie 4: Am Anfang und Ende der Falkenberger Landstraße

Am Gleichrichterwerk
Am GleichrichterwerkAm Falkenberger Kreuz

Pfingstmontag an den Bauabschnitten an den beiden Enden der Falkenberger Landstraße.

Linie 4: An der Wörpebrücke

Auf dem zweiten Bauabschnitt
Auf dem zweiten BauabschnittAuf dem zweiten Bauabschnitt

Am Samstag im Umfeld der Wörpebrücke. Die fehlenden Bordsteine in der Kurve an der Einmündung der Straße Truperdeich sind wieder da.

Linie 4: Die Bauabschnitte 4 und 8

Der achte Bauabschnitt
Der achte BauabschnittAm vierten Bauabschnitt

Montag vor einer Woche auf den Bauabschnitten 4 und 8.

Heute am Schweizer Eck

Am Schweizer Eck
Am Schweizer EckAm Schweizer Eck

Am Schweizer Eck neigen sich die Bauarbeiten langsam dem Ende zu. Aktuell wird die Fahrbahn der St.-Gotthard-Straße zwischen der Straßenbahnhaltestelle und der ehemaligen stadteinwärtigen Bushaltestelle erneuert.

Linie 4: Am Dienstag auf dem zweiten Bauabschnitt

Südlich der Straße Trupe
Südlich der Straße TrupeMehlandsdeich

Seit Anfang der Woche wird an der Lücke an der Einmündung der Straße Mehlandsdeich gebaut. Am Dienstag haben die Formen für die Betonplatten bereits die Einmündung der Straße Truperdeich erreicht, außerdem wurden weitere Gleisjoche im Bereich der Straße Trupe verlegt.

3038 mit neuer Werbung

3038 mit neuer Werbung

GT8N 3038 mit neuer Werbung.

Linie 4: Am Mittwoch auf dem zweiten Bauabschnitt

An der Wörpebrücke
Auf dem zweiten BauabschnittAn der Wörpebrücke

Am Mittwoch ist sowohl das Gleis, als auch die Betonplatten weiter in Richtung der Wörpebrücke gewandert. Die Platten haben bereits die Brücke erreicht.

Linie 4: Der sechste Bauabschnitt

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Auf dem westlichen Teil des sechsten Bauabschnittes wurde Ende Mai mit dem Bau einer provisorischen Fahrbahn auf der stadteinwärtigen Seite begonnen.

Linie 4: Der dritte Bauabschnitt

Am dritten Bauabschnitt
Am dritten BauabschnittAm dritten Bauabschnitt

Die Bauarbeiten an den Leitungsträgern wechseln immer weiter auf die stadteinwärtige Straßenseite.

Linie 4: Der siebte Bauabschnitt

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Am 28.05.2012 auf dem siebten Bauabschnitt. Das Denkmal auf der stadteinwärtigen Seite in der Mitte des Bauabschnittes ist abgebaut.

Linie 4: Am Samstag auf dem zweiten Bauabschnitt

Der zweite Bauabschnitt
Der zweite BauabschnittDer zweite Bauabschnitt

Seit Mittwoch wurden bis zum Ende der Woche auf dem zweiten Bauabschnitt keine weiteren Gleisjoche verlegt.

Die Arbeiten auf dem südlichen Abschnitt haben sich auf das Schweißen und die Fixierung des Gleises konzentriert. Zusätzlich wurde die Betonplatte am Mehlandsdeich gegossen.

GT8N-1 3137 an der Universität

3137

GT8N-1 3137 an der Universität.

Im Gegensatz zu 3135 und 3136, die jeweils nach dem Freimarkt 2009 geliefert wurden, besitzt GT8N-1 3137 bereits die Halterungen für Fähnchen.

Linie 4: 8. und 9. Bauabschnitt

Am achten Bauabschnitt
Am Falkenberger KreuzAm achten Bauabschnitt

Die Bauabschnitte 8 und 9 am 02.06.2012.

Linie 4: Dienstag nördlich Mehlandsdeich

Arbeiten an Leitungsträgern
Am MehlandsdeichArbeiten an Leitungsträgern

Am Mehlandsdeich ist die Lücke geschlossen und an der Haltestelle Trupe fanden am Dienstag erneut Arbeiten an den Leitungsträgern statt.

Linie 4: 7. Bauabschnitt

An der Lilienthaler Allee
Am AbrisshausAn der Lilienthaler Allee

Der Bauabschnitt 7 am 02.06.2012. Das Abrisshaus wurde nach Pfingstmontag komplett abgerissen.

Linie 4: Dienstag südlich Mehlandsdeich

Südlich Trupe
Am TruperdeichSüdlich Trupe

Am Dienstag haben die verlegten Gleissegmente die Wörpebrücke erreicht, wobei diese schlossen am Dienstag noch nicht an den Abschnitt nördlich Truperdeich an.

Linie 4: 6. Bauabschnitt

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Der Bauabschnitt 6 am 02.06.2012.

In der St.-Magnus-Straße

St.-Magnus-Straße

Am Montag beginnen in der St.-Magnus-Straße die Gleisbauarbeiten. Der Bauabschnitt schließt jeweils die Haltestellen Wartburgstraße und Utbremer Straße ein. Schon im Vorfeld wurden an den beiden Haltestellen die Wartehäuschen abgebaut.

Während der Bauzeit sollen die Linien 2 und 10 weiterhin durch die St.-Magnus-Straße fahren, außer an den Wochenenden 22.06.-25.06. und 13.07.-16.07.2012. In dieser Zeit wird zwischen Doventor und Gröpelingen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Linie 2 wird ab Lloydstraße im alten Verlauf der Linie 3 nach Gröpelingen geführt. Die Linie 10 verkehrt an diesen Wochenenden nur bis Haferkamp.

Linie 4: 5. Bauabschnitt

Am Gleichrichterwerk
Am GleichrichterwerkAm fünften Bauabschnitt

Der Bauabschnitt 5 am 02.06.2012. Einerseits wird auf diesem Abschnitt im westlichen Teil weiter an den Leitungsträgern gearbeitet und anderseits bekommt das Gleichrichterwerk eine Fassadenverkleidung.

Linie 4: Am Donnerstag auf dem zweiten Bauabschnitt

Auf dem zweiten Bauabschnitt
Auf dem zweiten BauabschnittAuf dem zweiten Bauabschnitt

Abends am 14.06.2012 auf dem zweiten Bauabschnitt zwischen Wörpebrücke und Torneestraße.

Linie 4: 4. Bauabschnitt

Am vierten Bauabschnitt
Am vierten BauabschnittAm vierten Bauabschnitt

Der Bauabschnitt 4 am 02.06.2012.

Heute in der St.-Magnus-Straße

St.-Magnus-Straße
St.-Magnus-StraßeSt.-Magnus-Straße

Seit heute werden die Gleise in der St.-Magnus-Straße erneuert. Ein Streifzung gegen 17:30 durch die St.-Magnus-Straße.

Samstag am Schweizer Eck

Samstag am Schweizer Eck

Nun halten die Buslinien 25 und 37 am Schweizer Eck an ihren endgültigen Positionen. Die Linie 25 endet direkt gegenüber dem stadtauswärtigen Bahnsteig der Linie 1. In Richtung Sebaldsbrück wird die Haltestelle am Schnittpunkt mit der Walliser Straße durch die Linie 37 bedient. In Richtung Kuhkamp hält die 37 an der Haltestelle zwischen der St.-Gotthard-Straße und der ehemaligen Wendeschleife.

Ab 2013 sollen sowohl die Linie 1 als auch die Linie 37 bis zum Bahnhof Mahndorf fahren. Dies wirft die Frage auf, warum die Linie 37 nicht zusammen mit der Linie 1 am gleichen Bahnsteig hält. Zwar haben beide Linien eine komplett unterschiedliche Streckenführung, aber einige Ziele liegen genau zwischen beiden. Außerdem würde dies die Anzahl der Wartehäuschen reduzieren. Die Bauausführung der Straßenbahnhaltestelle verhindert diese Möglichkeit.

Linie 4: 3. Bauabschnitt

Am dritten Bauabschnitt
Am dritten BauabschnittAm dritten Bauabschnitt

Der Bauabschnitt 3 am 02.06.2012.

Linie 4: Am Samstag auf dem zweiten Bauabschnitt

Am zweiten Bauabschnitt
Am zweiten BauabschnittAm zweiten Bauabschnitt

Am Samstag auf dem zweiten Bauabschnitt zwischen der Torneestraße und der Wörpebrücke. An de Brücke ist ein Teil des Belages abgefräst.

Kein Anschluss an der Horner Mühle

Kein Anschluss an der Horner Mühle

Seit der Eröffnung der Linie 1 zum Weserpark und der dadurch veränderten Abfahrtzeiten der Linien 4/5, 6 und 8, gibt es an der Horner Mühle zu bestimmten Zeiten keinen Anschluss mehr von den Linien 33/34 aus Oberneuland zu der Linie 4 in Richtung Arsten.

Schlimmer, die Fahrgäste aus Obernauland können an der Ampel wartend verfolgen, wie die Straßenbahn in Richtung Innenstadt abfährt. Dabei entsteht bei den Fahrgästen im Bus der Eindruck, dass die Straßenbahnfahrer absichtlich den Anschluss nicht herstellen wollen.

Tatsächlich sieht die Situation anders aus:

Linie -> Ziel Winter 2011/12Mo - Fr 11:00
An Li. 33 Oberneuland -> Horn1040
An Li. 34 Oberneuland -> Horn2050
Ab Li. 4 -> Arsten 021222324252
Linie -> Ziel Sommer 2012Mo - Fr 11:00
An Li. 33 Oberneuland -> Horn1949
An Li. 34 Oberneuland -> Horn5929
Ab Li. 4 -> Arsten081828384858

  • Mo - Fr zwischen 10:00 und 12:00
  • Samstags tagsüber

In den oben genannten Zeiten fährt die 4 genau eine Minute bevor eine 33 bzw. 34 an der Haltestelle ankommt los. Im 20-Minutentakt sieht der Fahrplan ein Zeitfenster von zwei Minuten für den Anschluss vor und im 5-Minutentakt auf den Linien 4/4S/5 ist durch die dichte Folge ohnehin die Wartezeit kurz.

Bis zum Fahrplanwechsel betrug die Umsteigezeit auch samstags zwei Minuten. Bleibt für die Fahrgäste aus Oberneuland zu hoffen, dass dieser ungünstige Fahrplan zum Winterfahrplan 2012/13 korrigiert wird. Einen Hoffnungsschimmer gibt es bereits, denn im Ferienfahrplan sind die Zeiten der Linien 4 und 33/34 besser aufeinander abgestimmt.

Linie -> Ziel S-Ferien 2012Mo - Fr 11:00
An Li. 33 Oberneuland -> Horn1646
An Li. 34 Oberneuland -> Horn2656
Ab Li. 4 -> Arsten081828384858

Linie 4: Gestern auf dem zweiten Bauabschnitt

Wörpebrücke
Am zweiten BauabschnittWörpebrücke

Seit Anfang dieser Woche wird das Gleis von der Wörpebrücke aus kommend mit Beton verfüllt. Die Brücke selbst hat den oberen Belag verloren und wurde mit einer roten Flüssigkeit angestrichen.

Linie 4: Stadteinwärts bis kurz hinter die Danziger Straße

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Der sechste Bauabschnitt am 09.06.2012 in stadteinwärtiger Richtung bis kurz hinter die Danziger Straße. Auf diesem Abschnitt gab es hauptsächlich Arbeiten an der Kanalisation. Außerdem wurde gegenüber der stadtauswärtigen Bushaltestelle Danziger Straße eine provisorische Fahrbahn gebaut, aber noch nicht für den Verkehr freigegeben.

Samstag am Ehlersdamm

Am Ehlersdamm
An der WendeschleifeAm Ehlersdamm

Vergangenen Samstag am Ehlersdamm und der zukünftigen Wendeschleife am Bahnhof Mahndorf.

Linie 4: Stadteinwärts ab der Grimmstraße

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Auf dem Teilabschnitt an der Grimmstraße des sechsten Bauabschnittes wird seit der ersten Juniwoche der Verkehr über die provisorsche Fahrbahn geführt und an der eigentlichen stadtauswärtigen Fahrbahn haben die Arbeiten an der Kanalisation begonnen.

Heute in der St.-Magnus-Straße

An der Wartburgstraße
In der St.-Magnus-StraßeAn der Wartburgstraße

Ungefähr zeitgleich mit dem Fußballspiel im entfernten Danzig, beginnen die Sperrung der St.-Magnus-Straße für den Straßenbahnverkehr. Bis Montag werden die Gleise zwischen der Haltestelle Wartburgstraße und dem nördlichen Ende der St.-Magnus-Straße erneuert.

Ein Streifzug gegen 17:30 entlang der Baustelle.

Linie 4: Weitere Bordsteine auf dem zweiten Bauabschnitt

Hauptstraße
HauptstraßeHauptstraße

Jetzt wird die zukünftige Einbahnstraße zwischen Trupe und Torneestraße sichtbar, denn zwischen Mehlandsdeich und der Torneestraße wurden in den vergangenen Tagen links vom stadtauswärtigen Gleis Bordsteine gesetzt. An den Zufahrten zu den Grundstücken der stadteinwärtigen Straßenseite ist die Bordsteinkante abgesenkt.

Zusätzlich war am Donnerstag ein kurzes Gleisstück zwischen der Haltestelle Trupe und der Torneestraße verfüllt.

Linie 4: Der dritte Bauabschnitt

Der dritte Bauabschnitt
Der dritte BauabschnittDer dritte Bauabschnitt

Auf dem dritten Bauabschnitt gingen in der ersten Juniwoche die Arbeiten an den Leitungsträgern weiter. Ab den Sommerferien wird dieser Bauabschnitt innerhalb von acht Wochen größtenteils fertiggestellt.

Bauarbeiten in der St.-Magnus-Straße

St.-Magnus-Straße
St.-Magnus-StraßeWartburgstraße

Gegen 14:00 an der Baustelle an der Haltestelle Wartburgstraße und in der St.-Magnus-Straße.

GT8N 3055 mit neuer Werbung

3055

GT8N 3055 hat in dieser Woche eine neue Werbung erhalten. Diese ähnelt leicht der Werbung, die GT8N 3078 bis Ende 2011 trug.

Linie 4: Südlich Trupe

Hauptstraße
HauptstraßeHauptstraßeWörpebrücke

Am Donnestag reichte die Gleisverfüllung bis kurz vor die Einmündung der Straße Trupe. An der Gleislücke kurz hinter der Einmündung der Straße Truperdeich ist das Baufeld freigeräumt und die Betonplatte gegossen.

An der Wörpebrücke entsteht der Bahnsteig der stadtauswärtigen Haltestelle Truperdeich, die ein Ersatz für die Haltestelle Warfer Landstraße der Linie 30 ist.

Linie 4: Die Bauabschnitte 4 und 7

An der Lilienthaler Allee
An der Lilienthaler AlleeDer vierte Bauabschnitt

Auf dem siebten Bauabschnitt gingen die Arbeiten zu beiden Seiten der Lilienthaler Allee weiter. Insgesamt werden auf diesem Bauabschnitt gegenwärtig Leitungsträger unter die Erde gebracht.

Auf dem vierten Bauabschnitt gab es in der ersten Juniwoche nur punktuelle Bauarbeiten.

Umleitung der Linien 2 und 10

Bürgermeister-Hildebrand-Straße
Bürgermeister-Hildebrand-StraßeIn der Nordstraße

An diesem Wochenende werden die Linien 2 und 10 in Walle umgeleitet. Die Linie 10 endet bereits an der Lloydstraße und die Linie 2 fährt im Zuge der Linie 3 nach Gröpelingen. Eine Fotostrecke zwischen Haferkamp und der Kap-Horn-Straße am gestrigen Samstag.

Linie 4: Die Bauabschnitte 5 und 8

Am achten Bauabschnitt
Am GleichrichterwerkAm achten Bauabschnitt

Die Fassadenverkleidung des Gleisrichterwerks ist in der ersten Juniwoche weiter nach oben gewachsen. Außerdem gingen die Arbeiten an den Leitungsträgern auf dem fünften Bauabschnitt weiter, teilweise mit Auswirkungen auf den Straßenverkehr.

Anders sah es am 09.06.2012 auf dem achten Bauabschnitt aus. Hier ruhten die Bauarbeiten weiterhin, lediglich die Absicherung eines Gründungsrohres wurde repariert.

Heute in der St.-Magnus-Straße

In der St.-Magnus-Straße
In der St.-Magnus-StraßeIn der St.-Magnus-Straße

Seit heute fahren die Linien 2 und 10 in ihrer normalen Linienführung durch die St.-Magnus-Straße. Die Haltestelle Wartburgstraße wird momentan von beiden Linien nicht bedient.

Bauarbeiten in Gröpelingen

Bauarbeiten in Gröpelingen
Bauarbeiten in GröpelingenBauarbeiten in Gröpelingen

Die BSAG nutzte am Wochenende die verkürzte Linienführung der 10 für Bauarbeiten in Gröpelingen. Dabei wurden die Gleise an den Wartepositionen der Linien 2, 3 und 10 erneuert.

Die Linien 2 und 3 wurden dazu ab der Haltestelle Kap-Horn-Straße durch die Havemannstraße umgeleitet. Die Straßenbahnen fuhren anschließend in das Überholgleis an der Ausstiegshaltestelle ein und hielten noch vor der Gleiskreuzung mit dem Gleis der Linie 3. Nachdem die Fahrgäste ausgestiegen sind, setzten die Bahnen zu den jeweiligen Abfahrtshaltestellen zurück.

Linie 4: Am Anfang und Ende

Am Falkenberger Kreuz
Am Falkenberger KreuzAn der Flutbrücke

Am 09.06.2012 auf den beiden äußeren Bauabschnitten der Linie 4 nach Falkenberg. Auf dem neunten Bauabschnitten gingen die Bauarbeiten an den Leitungsträgern weiter.

In Bremen auf dem ersten Bauabschnitt wurde die Brücke für rund eine Woche mit einer Plane abgedeckt.

Samstag nördlich der Straße Trupe

An der Torneestraße
An der TorneestraßeAm Mehlandsdeich

Am Samstag zwischen der Torneestraße und Trupe.

Samstag südlich der Straße Trupe

Trupe
TrupeTruperdeich

Am Samstag zwischen der Straße Trupe und der Landesgrenze. An der Wörpebrücke wurde der stadtauswärtige Bahnsteig gegossen.

Linie 4: Die Bauabschnitte 4 und 9

Am Falkenberger Kreuz
Am Falkenberger KreuzBordsteine

Die beiden Bauabschnitte 4 und 9 bilden jeweils die nördlichen Enden der Haupt- und der Falkenberger Landstraße. Auf dem vierten Bauabschnitt wurden Mitte Juni im Bereich der Moorhauser Landstraße die ersten Bordsteine gesetzt.

Mittwoch zwischen Wörpebrücke und Trupe

An der Wörpebrücke
An der WörpebrückeTrupe

Am Mittwoch war der Bahnsteig an der Wörpebrücke nicht mehr verhüllt. Die Gleislücke an der Straße Truperdeich und der kleine Versatz zwischen Trupe und Mehlandsdeich waren geschlossen. Damit reicht seit Mitte der Woche das verlegte Gleis von der Wörpebrücke bis kurz hinter die Torneestraße.

Linie 4: Die Bauabschnitte 1 und 5

Gleichrichterwerk
GleichrichterwerkDie Flutbrücke

Die Bauabschnitte 1 und 5 Mitte Juni. An den beiden Bauwerken (Flutbrücke und Gleichrichterwerk) gingen die Arbeiten weiter. Außerdem wurden auf dem fünften Bauabschnitt weitere Leitungen verlegt.

Heute in der St.-Magnus-Straße

St.-Magnus-Straße
WartburgstraßeSt.-Magnus-Straße

Mittlerweile ist das Gleis in der St.-Magnus-Straße größtenteils verfüllt, nur die Kurve inkl. der Haltestelle Wartburgstraße, sowie ein kurzer Abschnitt vor der Utbremer Straße sind noch gar nicht und nur teilweise verfüllt. Am Sonntag werden die Linien 2 und 10 erneut umgeleitet, in dieser Zeit wird die Kurve an der Utbremer Straße erneuert Wartburgstraße verfüllt.

Linie 4: Der östliche Teil des 6. Bauabschnittes

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Auf dem östlichen Teil des sechsten Bauabschnittes zogen Mitte Juni die beiden Baustellen an der Kanalisation weiter in Richtung Falkenberger Kreuz. Ihnen folgte jeweils der Bau eine provisorischen Fahrbahn auf der stadteinwärtigen Straßenseite.

An der Haltestelle Danziger Straße wurde der Verkehr am 16.06.2012 für wenige Meter über die provisorische Fahrbahn geführt.

Am 27.06.2012 nördlich Mehlandsdeich

Zwischen Trupe und Torneestraße
Haltestelle TrupeZwischen Trupe und Torneestraße

In der ersten Wochenhälfte wurde das Gleis nördlich Mehlandsdeich mit Beton verfüllt. Im Umfeld der Torneestraße wurden Vorkehrungen für die weitere Verfüllung getroffen, aber bis zum Ende dieser Woche ist sie nicht erfolgt.

Linie 4: Der westliche Teil des 6. Bauabschnittes

In der Falkenberger Landstraße
In der Falkenberger LandstraßeIn der Falkenberger Landstraße

Der größte Teil der stadtauswärtigen Fahrbahn zwischen dem fünften Bauabschnitt und der Kurve hinter der Grimmstraße war bis zum 16.06.2012 abgetragen. Insbesondere im Bereich östlich der Grimmstraße fanden Arbeiten an der Kanalisation statt.