www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen

Archiv Oktober 2013

Am 27.09.2013 an der Linie 8 (Teil I)

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Am 27.09.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

7. Bauabschnitt am 13.09.2013

13.09.2013
13.09.201313.09.201313.09.201313.09.2013

Der 7. Bauabschnitt am 13.09.2013.

Am 27.09.2013 an der Linie 8 (Teil II)

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Am 27.09.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

6. Bauabschnitt am 13.09.2013

13.09.2013
13.09.201313.09.2013

Der 6. Bauabschnitt am 13.09.2013.

Am 27.09.2013 an der Linie 8 (Teil III)

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Am 27.09.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

5. Bauabschnitt am 13.09.2013

13.09.2013
13.09.201313.09.2013

Der 5. Bauabschnitt am 13.09.2013.

Die Hauptstraße am 13.09.2013 (Teil I)

13.09.2013
13.09.201313.09.2013

Die Hauptstraße am 13.09.2013.

Die Hauptstraße am 13.09.2013 (Teil II)

13.09.2013
13.09.201313.09.2013

Die Hauptstraße am 13.09.2013.

1. Bauabschnitt am 13.09.2013

13.09.2013
13.09.201313.09.201313.09.2013

Der 1. Bauabschnitt am 13.09.2013.

8. und 9. Bauabschnitt am 20.09.2013

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Der 8. und 9. Bauabschnitt am 20.09.2013.

Ein Jahr keine Linie 8 zur Kulenkampffallee

Ein Jahr keine Linie 8 zur Kulenkampffallee

Seit mittlerweile genau einem Jahr sind die Hartwigstraße und Crüsemannallee straßenbahnfrei. Bereits in 11 Tagen soll die Linie 8 wieder zur Kulenkampffallee fahren. Die Fotostrecke zeigt den ersten Teil eines Streifzuges durch die Baustelle am gestrigen Montag.

7. Bauabschnitt am 20.09.2013

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Der 7. Bauabschnitt am 20.09.2013.

6. Bauabschnitt am 20.09.2013

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Der 6. Bauabschnitt am 20.09.2013.

15 Jahre Linie 6 zur Universität

15 Jahre Linie 6 zur Universität

1998 begann das Bremer Straßenbahnnetz nach über 20 Jahren des Stillstandes zu wachsen. Als dritte Strecke ging am 10.10.1998 die Verlängerung der Linie 6 von Riensberg zur Universität in Betrieb. Als letze Netzwerweiterung vor 1998 war es ebenfalls die Linie 6. Im September 1976 wurde die Linie 6 von Grolland nach Huchting verlängert. Bis 1998 wurde lediglich die Strecke über den Domshof durch die neue Strecke durch die Violenstraße ersetzt, die heute von den Linien 4, 5, 6 und 8 bedient wird. Außerdem wurde Anfang der 1980er Jahre im Zuge des Ausbaus der sog. Hafenrandstraße die stadtauswärtige Führung der Linie 3 durch die Gohgräfenstraße aufgegeben. Die Strecke der Linie 6 zur Universität war nicht die letzte Neubaustrecke, die 1998 in Betrieb ging. Bereits keine zwei Monate später wurde die Linie 4 in Arsten um zwei Haltestellen verlängert.

Am 07.10.2013 an der Linie 8 (Teil II)

07.10.2013
07.10.201307.10.2013

Am 07.10.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

5. Bauabschnitt am 20.09.2013

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Der 5. Bauabschnitt am 20.09.2013.

Am 07.10.2013 an der Linie 8 (Teil III)

07.10.2013
07.10.201307.10.2013

Am 07.10.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

Die Hauptstraße am 20.09.2013 (Teil I)

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Die Hauptstraße am 20.09.2013.

Betriebsstörung in der Horner Heerstraße

Betriebsstörung in der Horner Heerstraße
Betriebsstörung in der Horner HeerstraßeBetriebsstörung in der Horner Heerstraße

Ein Verkehrsunfall führte heute am frühen Nachmittag zu einer Betriebsstörung auf der Linie 4 nach Borgfeld. Während der Streckensperrung wurde die Linie 4 zum Betriebshof Neue Vahr umgeleitet.

Die Hauptstraße am 20.09.2013 (Teil II)

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Die Hauptstraße am 20.09.2013.

Gefahren an der Linie 4 Baustelle

Gefahren an der Linie 4 Baustelle

Die Leistung der Baustellensicherung bei der Führung der Fußgänger weist ein großes Verbesserungspotential auf, insbesondere auf den Bauabschnitten in der Falkenberger Landstraße. Bereits in den vergangenen zwei Jahren gab es immer wieder Situationen mit unklaren Führungen des Gehwegs. Verkehrsschilder, welche Fußgänger Mitten in die Baustelle führen und den eigentlichen Weg für Fußgänger sperren, lassen sich zu den harmlosen Beispielen zählen. Es kam in der Vergangenheit immer wieder dazu, dass bei einem Wechsel des Gehweges auf die andere Straßenseite, der Wechsel ungesichert war und zusätzlich diagonal über die Straße führte, also mussten sich Fußgäger und Autofahrer über einige Meter den gleichen Raum teilen.

Ein ganz gutes d.h. gefährliches Beispiel gibt es momentan zwischen dem Jan-Reiners-Weg und dem Stellmacherweg. Gleich an drei Stellen innerhalb von wenigen Metern kommen sich Fußgänger und Autofahrer gefährlich nahe.

1. Bauabschnitt am 20.09.2013

20.09.2013
20.09.201320.09.2013

Der 1. Bauabschnitt am 20.09.2013.

Am 12.10.2013 an der Linie 8 (Teil I)

12.10.2013
12.10.201312.10.2013

Am 12.10.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

8. und 9. Bauabschnitt am 27.09.2013

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Der 8. und 9. Bauabschnitt am 27.09.2013.

Linie 4 ohne Walthelm - Ein Zwischenstand

Vor rund fünf Wochen wurde der Vertrag mit Walthelm gekündigt, in der Zwischenzeit wurden die Bauarbeiten durch andere Bauunternehmen fortgesetzt, dies in einem begrenzten Umfang, weil es entsprechende Ausschreibungsgesetze nicht erlauben. Ab Dezember soll dann der eigentliche Nachfolger von Walthelm die Baustelle übernehmen und die Linie 4 inkl. der Falkenberger Landstraße zu Ende bauen. Die Hauptstraße ist bereits jetzt größtenteils fertiggestellt, was man insbesondere von den Bauabschnitten 7 und 9 nicht behaupten kann, auf diesen müssen noch beide Straßenfahrbahnen gebaut werden.

Die aktuellen Bautätigkeiten lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Einmündung der Moorhauser Landstraße inkl. der stadteinwärtigen Fahrbahn der Falkenberger Landstraße ab dem Supermarkt.
  • Bau des Kreisverkehrs an der Wendeschleife. Aktuell finden Vorbereitungen für die neue Verkehrsführung durch den betonierten Haltestellenbereich und die Mitte der Wendschleife statt.
  • Vervollständigung der stadtauswärtigen Fahrbahn zwischen Timkenweg und dem Jan-Reiners-Weg , sowie zwischen Zum Schoofmoor und Auf dem Kamp.
  • Punktuelles Schließen von Lücken in der Betonvorfüllung der Gleistrasse auf den Bauabschnitten 6, 7 und 9.
  • Bau der stadtauswärtigen Haltestelle Schoofmoor.
  • Bauarbeiten an der Einmündung der Straße Mehlandsdeichweg.
  • Bis zum 28.10.2013 Fertigstellung der (stadtauswärtigen Seite der) Borgfelder Allee zwischen Flutbrücke und Wendeschleife.

Unter dem Strich werden hauptsächlich Gewerke abgeschlossen, die Walthelm selbst weit geführt hat, aber am Ende das Geld ausgegangen ist. Die dabei verfolgten Ziele sind die baldige Freigabe der Hauptstraße in stadteinwärtiger Richtung, sowie die Verbesserung der Verkehrsführung an neuralgischen Stellen der Falkenberger Landstraße.

7. Bauabschnitt am 27.09.2013

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Der 7. Bauabschnitt am 27.09.2013.

Am 12.10.2013 an der Linie 8 (Teil II)

12.10.2013
12.10.201312.10.2013

Am 12.10.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

6. Bauabschnitt am 27.09.2013

27.09.2013
27.09.201327.09.201327.09.201327.09.2013

Der 6. Bauabschnitt am 27.09.2013.

Am 12.10.2013 an der Linie 8 (Teil III)

12.10.2013
12.10.201312.10.2013

Am 12.10.2013 in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

5. Bauabschnitt am 27.09.2013

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Der 5. Bauabschnitt am 27.09.2013.

Abnahmefahrt in der Hartwigstraße

Abnahmefahrt in der Hartwigstraße

Heute fand gegen 17 Uhr die Abnahmefahrt der umgebauten Strecke durch die Hartwigstraße statt. Nachdem der Schienenschleifwagen vorgefahren ist, wurde die eigentliche Abnahmefahrt mit GT8N-1 3123 durchgeführt. Ab morgen wird die Linie 8 wieder normal zur Kulenkampffallee verkehren. Die Haltestelle Bulthauptstraße wird vorerst nicht bedient.

Heute an der Linie 8

18.10.2013
18.10.201318.10.2013

Heute in der Hartwigstraße und Crüsemannallee.

Die Hauptstraße am 27.09.2013 (Teil I)

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Die Hauptstraße am 27.09.2013.

Linie 8 zur Kulenkampffallee

Linie 8 zur Kulenkampffallee

Seit heute fährt die Linie 8 nach einer über einjähriger Unterbrechung wieder zur Kulenkampffallee. Die Hartwigstraße selbst ist noch einige Zeit eine Baustelle, so dass die Haltestelle Bulthauptstraße vorläufig nicht bedient wird. Ursprünglich sollte sie komplett aufgehoben werden. Bereits zum Jahresfahrplan 2012/13 wurde sie eingestellt, aber nach einigen Wochen führten Anwohnerproteste zum Umdenken bei der BSAG.

Heute waren auf der Linie 8 die GT8N 3034, 3037, 3069 und 3070 unterwegs. Von GT8N-1 gab es keine Spur, diese dürften ohnehin eher die Ausnahme als die Regel sein. Spätestens mit dem Einsatz der GT8N-1 auf der Linie 4 zwischen Arsten und Borgfeld (Falkenberg) dürfte es sehr selten passieren, dass sich mal einer zur Kulenkampffallee verirrt. Erst mit der Beschaffung von neuen Straßenbahnen wird sich das Bild ändern.

Abschließend wäre anzumerken, dass seit heute das bediente Straßenbahnnetz seine bisher größte Streckenlänge erreicht hat. Als die Linie 1 im April 2013 um fast einen Kilometer nach Mahndorf verlängert wurde, war die Strecke der 8 zur Kulenkampffallee bereits eingestellt.

Rückblick auf die Linie 8 durch die Obernstraße

Linie 8
Linie 8Linie 8

Vom 03.02.2013 bis gestern wendete die Linie 8 aus Huchting kommend über Am Brill - Obernstraße - Domsheide. Die Fotostrecke zeigt die Linie 8 zwischen Am Brill und der Domsheide am letzten Tag dieser Linienführung. Seit heute fährt die 8 wieder wie gewohnt zwischen Huchting und der Kulenkampffallee.

Die Hauptstraße am 27.09.2013 (Teil II)

27.09.2013
27.09.201327.09.2013

Die Hauptstraße am 27.09.2013.

30

3530
353030303130

Einfach nur 30.

1. Bauabschnitt am 27.09.2013

27.09.2013
27.09.201327.09.201327.09.2013

Der 1. Bauabschnitt am 27.09.2013.

30X0

3010
30103010

Die GT8N 3010, 3020, 3030, 3040, 3050, 3060 und 3070.

8. und 9. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Der 8. und 9. Bauabschnitt am 04.10.2013.

Gefahren an der Linie 4 Baustelle (Teil II)

Gefahren an der Linie 4 Baustelle (Teil II)

Die Situation am Gehweg zwischen dem Jan-Reiners-Weg und dem Stellmacherweg hat sich in den vergangenen Tagen geändert, aber nicht verbessert, eher das Gegenteil ist der Fall. Sockel von Absperrgittern, die mitten auf dem Gehweg stehen, sind hier noch das kleinere Problem. Besonders im Bereich der Ersatzhaltestelle Moorhausen stehen Absperrgitter, die Fußgänger auf die Fahrbahn führen, und diesmal mit weniger Baken.

Linie 3S und mehr

Linie 3S am Nachmittag
Linie 3S am NachmittagLinie 3S am Nachmittag

Seit Montag fährt die Linie 3S auch am Nachmittag zwischen Gröpelingen und der Innenstadt.

7. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Der 7. Bauabschnitt am 04.10.2013.

6. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Der 6. Bauabschnitt am 04.10.2013.

Bauarbeiten an der Horner Mühle

An der Horner Mühle
An der Horner MühleAn der Horner Mühle

Die Bahnsteige der Haltestelle Horner Mühle sind erneut verlegt. Die Bahnsteige der Linie 4 wurden in beiden Richtungen in die Lilienthaler Heerstraße verlegt. Anders als im Mai befinden sich die Bahnsteige weiter in Richtung Autobahnbrücke verschoben. Insbesondere liegt die stadteinwärtige Haltestelle teilweise unterhalb der Brücke. Die Bahnsteige sind über eine Baustellenampel erreichbar und über die Gleistrasse wurde ein Gehweg gebaut. Die Linie 5 in Richtung Arsten hält in der Wendeschleife, so dass man als Fahrgast durch die Schleife fahren kann.

3060-3069

3060
30603060

GT8N 3060-3069 (Seit 12 Jahren ohne 3067).

5. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Der 5. Bauabschnitt am 04.10.2013.

3133 mit weißer Vollwerbung

3133
31333133

In den vergangenen Tagen hat GT8N-1 3133 eine weiße Vollwerbung erhalten.

3. und 4. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

3. und 4. Bauabschnitt am 04.10.2013.

GT8N mit weißen Köpfen

3072
30123072

GT8N mit weißen Köpfen

Zwischen Torneestraße und Warfer Landstraße

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Zwischen Torneestraße und Warfer Landstraße am 04.10.2013.

Zwoa Schmankerl auf der Linie 6

Zwoa Schmankerl auf der Linie 6

Auf der zweigeteilten Linie 6 während des Freimarktumzuges bot die BSAG gleich zwei Schmankerl. Eines davon galt auch auf der Linie 8.

Unfall am Breitenweg

Unfall

Während des Freimarktsumzuges ereignete sich an der Kreuzung Breitenweg / Bgm.-Smidt-Straße ein Verkehrsunfall, zwei Autos hatten anschließend das Gleis in Richtung Hauptbahnhof blockiert. Noch bevor die Polizei angekommen ist, hatte BSAG Personal die Position der Fahrzeuge auf der Straße markiert, so dass die Autos das Gleis freiräumen konnten.

1. Bauabschnitt am 04.10.2013

04.10.2013
04.10.201304.10.2013

Der 1. Bauabschnitt am 04.10.2013.

GT8N-1 Abnahmefahrt der Wendeschleife Horn-Lehe

GT8N-1 Abnahmefahrt der Wendeschleife Horn-Lehe

Heute gegen 20:25 starte GT8N-1 3140 von der kleinen Kirchbachstraße zur Abnahmefahrt der Wendeschleife Horn-Lehe. Am Ende ging es auch nach Borgfeld.

Dies war nicht das erste Mal, dass ein GT8N-1 durch die nördliche Schwachhauser Heerstraße nach Horn und Borgfeld gerollt ist. Offensichtlich hatte man damals die Wendeschleife ausgelassen.

Am Ende bleibt die Frage, ob es Absicht oder nur purer Zufall war, dass es ausgerechnet einer der beiden Lilienthaler GT8N-1 war, der heute nach Borgfeld gerollt ist. Tagsüber war GT8N-1 3140 auf der Linie 6 zwischen Flughafen und Universität unterwegs.

Linie 3 während des Freimarktsumzuges

3133 & 3135
3133 & 31353131

Zum ersten Mal wurden während des Freimarktsumzuges die breiten GT8N-1 auf der Linie 3 eingesetzt. In den Jahren zuvor wurden jeweils nur GT8N eingesetzt. Das Nadelöhr ist die Falkenstraße, in der ein Begegnungsverbot für zwei GT8N-1 gilt.

8. und 9. Bauabschnitt am 11.10.2013

11.10.2013
11.10.201311.10.2013

Der 8. und 9. Bauabschnitt am 11.10.2013. Es wurde weiter gebaut und dabei stellen sich Fragen bezüglich des Bauablaufplans von Walthelm für den neunten Bauabschnitt.

Gefahren an der Linie 4 Baustelle (Teil III)

Gefahren an der Linie 4 Baustelle (Teil III)

Die Situation in der Falkenberger Landstraße zwischen dem Jan-Reiners-Weg und dem Seilerweg hat sich gebessert, außerdem ist die langfristige Lösung in Sicht. Am Sonntag war die stadtauswärtige Fahrbahn auf diesem Abschnitt nicht mehr durch Zäune abgesperrt und außerdem befindet sich der stadtauswärtige Gehweg im Bau. Dennoch existiert weiterhin die unübersichtliche Situation direkt neben der Tankstelle, wo die Fußgänger auf die Fahrbahn geführt werden, die ohne Absicherung auch vom stadtauswärtigen Straßenverkehr befahren wird.

Bis zum Winter möchte man auf der gesamten Länge zwischen Borgfeld und dem Falkenberger Kreuz einen gepflasterten / asphaltierten Gehweg herrichten, damit ein Winterdienst möglich ist. Große Teile wurden bereits von Walthelm gebaut. Beispielsweise ist der Gehweg auf der stadtauswärtigen Straßenseite zwischen Truperdeich und der Tankstelle am Stellmacherweg bis auf eine kleine Lücke am Friedhofseingang vollständig gepflastert. Aktuell ist man dabei die Lücken auf der stadtauswärtigen Seite bis zur Tilsiter Straße zu schließen.

Auf den Bauabschnitten 7 und 9 ist die Lage etwas komplizierter. Einen gepflasterten Gehweg gibt es dort bisher nur zwischen der Lilienthaler Allee und einschließlich des achten Bauabschnittes. Teilweise ließe sich ein Gehweg auf dem betonierten Gleiskörper herrichten, aber es gibt einerseits noch kurze komplett fehlende Gleisabschnitte, die eher das geringere Problem sind, sondern an manchen Stellen liegen schon die Schienen, aber der Gleiskörper ist noch nicht mit Beton verfüllt. Auf dem neunten Bauabschnitt lässt sich der Gehweg ebenfalls auf dem Gleiskörper aufbauen. In Bremen auf dem ersten Bauabschnitt gibt es kleine Lücken, nämlich zwischen der Borgfelder Heerstraße und der Straßenbahnbrücke, sowie zwischen Wümme-Brücke und Warfer Landstraße. In der weiteren Führung existiert kein Pflaster auf der stadtauswärtigen Straßenseite bis kurz hinter die Straße Truperdeich, aber der Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite reicht vollständig von Mehlandsdeichweg bis hinter die Doktor-Sasse-Straße.

Linie 1 während des Freimarktsumzuges

3130
31123130

Zum fünften Mal wurde dieses Jahr die Linie 1 während des Freimarktsumzuges durch die Richard-Dunkel-Straße umgeleitet. Jedes Jahr ist der Betrieb anders. 2009 ging es zum ersten Mal durch die Richard-Dunkel-Straße. 2009 und 2010 waren nur GT8N auf der 1 unterwegs, wobei 2010 wurde die Haltestelle Duckwitzstraße offiziel nicht bedient, mache Bahnen hielten trotzdem an. 2011 waren GT8N-1 zum ersten Mal während des Umzuges unterwegs, damals zum letzten Mal mit dem Ziel Osterholz. 2012 lautete das Ziel Osterholz mit dem Zusatz Weserpark und dieses Jahr erstmals Bahnhof Mahndorf.

7. Bauabschnitt am 11.10.2013

11.10.2013
11.10.201311.10.2013

Der 7. Bauabschnitt am 11.10.2013.

Am Montag in der Hartwigstraße

28.10.2013
28.10.201328.10.2013

Ein Streifzug durch die Harwigstraße am vergangenen Montag.

6. Bauabschnitt am 11.10.2013

11.10.2013
11.10.201311.10.2013

Der 6. Bauabschnitt bis zur Danziger Straße am 11.10.2013.

GT8N 3032 - 3043

3032
30323043

GT8N 3032 - 3043 ohne 3033, der seit Monaten in der Neustadt unterhalb der A281 abgestellt ist.

5. und 6. Bauabschnitt am 11.10.2013

11.10.2013
11.10.201311.10.2013

Die Falkenberger Landstraße zwischen Grimmstraße und Friedhof am 11.10.2013.