www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen
  • 2018

  • 2019

    Jan

    Feb

    Mär

    312831

    Apr

    Mai

    Jun

    3020 

    Jul

    Aug

    Sep

       

    Okt

    Nov

    Dez

       

Archiv März 2019

GT8N-1 3120 mit neuer Werbung (Teil IV)

3120

Lange war GT8N-1 3120 nicht werbefrei, seit der vergangenen Woche trägt er wieder eine Werbung für eine Fluggesellschaft.

GT8N 3054 ohne Werbung

3054

GT8N 3054 hat nach über sieben Jahren seine Werbung verloren. In dieser Zeit wurde sie mindestens einmal leicht verändert.

Rückblick: GT8N 3054 mit Werbung

3054

Einige Bilder mit GT8N 3054 und seiner verschwundenen Werbung.

Am 22.02.2019 am Gleis A

22.02.2019

Am 22.02.2019 am Gleis A.

Am 01.03.2019 am Gleis A

01.03.2019

Am 01.03.2019 am Gleis A.

Rückblick: GT8N-1 3128 mit Werbung

3128

Zum Monatswechsel hat GT8N-1 3128 die Werbung auf der Fensterseite verloren. Die Fotostrecke zeigt Bilder mit Werbung aus dem Februar.

Die Linie 5 wirft ihre Schatten voraus

Linie 5Im Februar wurden entlang der zukünftigen Strecke Linie 5 die Haltestellenschilder ausgetauscht. In Richtung Gröpelingen lautet das Ziel Gröpelingen, ...
Linie 5... hingegen wird in Richtung Bürgerpark nicht nur der Bürgerpark genannt, sondern auch der Hauptbahnhof als Abkürzung HBF.
Linie 5Bei der Linie 20, welche zwischen der Überseestadt und dem Messe-Zentrum durch die 5 ersetzt wird, wurde ebenfalls der Hauptbahnhof als Zwischenziel genannt, aber anders abgekürzt.
Linie 5Zwischen den Haltestellen Waller Ring und Gröpelingen wird die Linie 5 nur an der Haltestelle Use Akschen, aus diesem Grund, wird anders als 2018 in den Medien kommuniziert, westlich der Haltestelle Waller Ring die Linie 5S verkehren.
Linie 5Anders als bei der Linie 4S, die zwischen der Kirchbachstraße und Lilienthal (Falkenberg) an jeder bedienten Haltestelle genannt wird, wurde bei der Linie 5S auf eine Nennung verzichtet.
Linie 5Selbst an der Haltestelle Use Akschen, die nur durch die 5S, aber nicht durch die 5 bedient wird, steht die Linie 5.
Linie 5VIelleicht werden die Schilder entlang der Linie 5S noch korrigiert, insbesondere dieses Schild hat noch aus einem anderen Grund eine Korrektur nötig: Der Text ist schief.
Linie 5Es gibt noch zwei weitere Änderungen gegenüber den Berichten aus dem vergangenen Jahr. Einerseits wird die Linie 5 als Farbe einen blauen Farbton erhalten, genau wie es bei den Linien 2, 3 und 10 der Fall ist. Anderseits werden die Linien 5/5S nicht nur in der Hauptverkehrzeit verkehren, sondern von Montag bis Samstag jeweils bis ca. 20 Uhr im 20 Minuten Takt. Unter der Woche bereits ab ca. 6:00 und samstags erst ab 9:00. Damit startet die Linie 5 nicht erst am 01.04.2019, sondern schon zwei Tage früher zum Beginn der Jahresfahrplans 2019/20. Baustellenbedingt wird an diesem Tag die Linie 10 entlang der Linie 5/5S zwischen Gröpelingen und Hansator (weiter über Lloydstraße, Doventor bis Daniel-v.-Büren-Straße) umgeleitet.

GT8N-1 3128 ohne Werbung

3128

Heute folgt eine kurze Fotostrecke mit GT8N-1 3128 ohne Werbung.

GT8N-1 3118 ohne Werbung

3118

GT8N-1 3118 hat seine Vollwerbung verloren.

GT8N-1 3142 ohne Werbung

3142

GT8N-1 3142 hat zum Monatswechsel ebenfalls seine Werbung verloren.

Rückblick: GT8N-1 3142 mit Werbung

3142

Einige Bilder von GT8N-1 3142 mit der Werbung, die er verloren hat.

Rückblick: GT8N-1 3118 mit Werbung

3118

Einige Bilder von GT8N-1 3142 mit der Werbung, die er verloren hat.

Am 08.03.2019 am Gleis A

08.03.2019

Am 08.03.2019 am Gleis A.

3126 weiterhin mit Werbung

3126

GT8N-1 3126 trägt weiterhin die gleiche Werbung, die 3109 erst vor einigen Wochen erhalten hat.

3068 mit grüner Werbung

3068

GT8N 3068 hat eine grüne Bandenwerbung erhalten, die wie ein Liniennetzplan ausschaut.

GT8N-1 3106 ohne Werbung

3106

GT8N-1 3106 hat ebenfalls seine Vollwerbung verloren.

GT8N-1 3107 weiterhin mit Werbung

3107

Während GT8N-1 3142 bereits vor einer Woche ohne Werbung fuhr, war sie auf GT8N-1 3107 weiterhin befestigt.

Am 15.03.2019 am Gleis A (Teil I)

15.03.2019

Am 15.03.2019 am Gleis A.

Am 15.03.2019 am Gleis A (Teil II)

15.03.2019

Am 15.03.2019 am Gleis A.

Rückblick: GT8N-1 3106 mit Werbung

3106

Bilder aus dem Zeitraum Februar 2018 und Februar 2019, als GT8N-1 3106 eine Vollwerbung trug.

Rückblick: GT8N 3068 ohne Werbung (Teil I)

3068

Mehrteilige Fotostrecke mit GT8N 3068 ohne Werbung.

Rückblick: GT8N 3068 ohne Werbung (Teil II)

3068

Mehrteilige Fotostrecke mit GT8N 3068 ohne Werbung.

GT8N 3034 ist werbefrei

3034

Nach über 10 Jahren hat GT8N 3034 seine graue Vollwerbung verloren. In dieser Zeit gab es mindestens ein Update der Werbung, als die Werbung um weiße diagonale Streifen erweitert wurde.

GT8N-1 3038 ist werbefrei

3138

Nach annäherend sechs Jahren ist GT8N-1 3138 wieder werbefrei. In dieser Zeit hatte GT8N-1 3138 ein Update der Werbung erhalten. Bereits seit mindestens Oktober fehlte ein Teil der Werbung.

GT8N 3045 ist werbefrei

3045

Die Werbung auf GT8N 3045 hielt sich bei weitem nicht so lange, wie auf den Straßenbahnen der letzten beiden Fotostrecken. Bei GT8N 3045 weren es noch nicht mal fünf Monate.

Rückblick: GT8N 3068 ohne Werbung (Teil III)

3068

Mehrteilige Fotostrecke mit GT8N 3068 ohne Werbung.

Rückblick: GT8N 3068 ohne Werbung (Teil IV)

3068

Mehrteilige Fotostrecke mit GT8N 3068 ohne Werbung.

Vorbereitungen für die Linie 5

28.03.2019

Übermorgen geht die Linie 5/5S zwischen Gröpelingen und dem Bürgerpark in Betrieb. Neben den offensichtlichen Vorbereitungen, wie dem Austausch der Haltestellenschilder, waren auch bauliche Änderungen erforderlich. An der Einmündung der Hermann-Böse-Straße in die Gustav-Deetjen-Allee wurde eine Ampelanlage gebaut, die bereits in Betrieb ist.

Rückblick auf die alte Linie 5

Rückblick auf die alte Linie 5

Ab morgen wird es wieder eine Linie 5 geben, aber in einer ganz anderen Linienführung als noch bis zum 30.07.2014 (Arsten - Horn-Lehe). Die wird sich sogar soweit unterscheiden, dass kein Millimeter Schiene Deckungsgleich mit dem alten Verlauf ist. Vor rund 20 Jahren, am 04.11.2002 gab es eine große Änderung bei der Linie 5, als nach über 35 Jahren die nördliche Endhaltestelle nicht mehr die Kulenkampffallee war, gleichzeitig wurde die Linie 5 zur einer reinen HVZ-Verstärkerlinie für die Linie 4 degradiert.

Die Fotostrecke zeigt die Linie 5 jeweils 2002 und 2014 kurz vor den großen Änderungen.

Die Linie 5 ist zurück

Die Linie 5 ist zurück

Heute um 9:18 kehrte die Linie 5 zurück. Zu dieser Zeit fuhr GT8N 3001 in Gröpelingen auf der neuen Linie 5 in Richtung Bürgerpark los. Bis zur Haltestelle Waller Ring lautet das Liniensignal 5S, somit war es sogar ein ganz neues. Die Linie 5 / 5S ist eine Kombination aus der ehemaligen Linie 3S, der 3 und der 10, sowie der ehemaligen Linie 6 zur Hemmstraße, damit gibt es erstmals nach über 50 Jahren wieder einen Straßenbahnlinienverkehr zum Bürgerpark, der keine (baustellenbedingte) Umleitung oder eine HVZ-Verstärkung ist.

Die Jungfernfahrt der Linie 5 hatte am Bürgerpark eine leichte Verspätung, weil u.a. am Doventor eine Weiche falsch gestellt war.

Die Fahrzeuge der Linie 5/5S waren teilweise spärlich besetzt, aber die heutige Premiere ist aus zwei Gründen kein Maßstab:

  • Die Fahrgäste müssen sich noch an die neue Direktverbindung von der Waterfront und der Überseestadt in Richtung Hauptbahnhof gewöhnen.
  • Ein weiterer (wenn nicht der) Grund ist die Streckensperrung an der Haltestelle Haferkamp und die Umleitung der Linie 10 zwischen den Haltestellen Daniel-v.-Büren-Straße und Gröpelingen über Doventor - Hansator und dann weiter im Zuge der Linien 3 und 5 nach Gröpelingen. Damit hatte die Linie 5/5S eine im 10-Minutentakt fahrende Konkurenz.

Die kommenden Wochen werden zeigen, wie die Fahrgäste die neue Direktverbindung annehmen werden.

Durch die neue Linie 5 ergeben sich folgende Besonderheiten im Bremer Straßenbahnnetz, die es in den vergangenen Jahren nicht gab, aber teilweise zu Zeiten der alten Linie 5:

  • Es gibt eine Linien, die nur Mo-Sa verkehrt, dies war zuletzt bis zum 02.11.2002 bei der Linie 5 Kulenkampffallee - Hauptbahnhof - Am Brill - Huckelriede der Fall.
  • Am Gleisdreieck Eduard-Schopf-Allee werden alle sechs Fahrbeziehungen im Linienverkehr befahren. Eine solche Konstellation gab es ebenfalls bis zum 02.11.2002 am Gleisdreieck Osterstraße mit den Linien 4, 5, 6 und 8.
  • Die Linien 2 und 5 kreuzen sich zwischen den Gleisdreiecken Eduard-Schopf-Allee und Doventor, ohne dass es in diesem Bereich eine Umsteigemöglichkeit zwischen beiden Linien gibt.
  • Auf dem Abschnitt zwischen den Gleisdreiecken gibt es in beiden Richtungen jeweils eine Linie, die als Ziel Gröpelingen hat. Eine gleiche Situation gab es zwischen dem 24.03.2001 und 02.11.2002 in der Oster-/Westerstraße mit den Linien 5 und 8, die in entgegengesetzter Richtung zur Kulenkampffallee fuhren.
  • Nachdem die Linie 5 zwischen 2002 und 2014 ihren kompletten Linienweg mit der Linie 4 geteilt hat, gibt es jetzt keinen Millimeter Schiene, den sich beide Linien teilen. Zwischen den Sommerferien 1998 und dem 23.03.2001 war dies bei den Linien 4 und 8 der Fall.
  • Die Linie 5 ist die einzige Radiallinie. Zukünftig, wenn die Anzahl der Kurse von vier auf drei reduziert ist, wird sie wie eine Durchmesserlinie betrieben, 49 Minuten Fahrzeit von Gröpelingen nach Gröpelingen und eine Liegezeit von 11 Minuten. Zum Vergleich: Die Linie 2 hat zwischen Gröpelingen und Sebaldsbrück eine Fahrzeit von nur 44 Minuten. Einzig die Linien 1 und 4 haben eine längere Fahrzeit zwischen den Endhaltestellen. Die Fahrzeit der 4 nach Borgfeld ist mit 52 Minuten nur etwas länger, als der zukünftige Umlauf der Linie 5/5S. Seit dem Fahrplanwechsel ist die Linie 1S auf nur zwei Fahrten reduziert und nur eine davon endet in der Innenstadt, deshalb wird sie bei diesem Vergleich ignoriert.
  • Die Linie 5 bedient die längste innerstädtische Strecke zwischen zwei benachbarten Haltestellen, dabei handelt es sich um den Abschnitt Eduard-Schopf-Allee - Daniel-v.-Büren-Straße. Im Sommer wird dieser Abschnitt etwas verkürzt, wenn die Haltestellen Daniel-v.-Büren-Straße und Doventorsteinweg zusammengelegt werden. Dieser Fahrweg ist gleichzeit der einzige, bei dem drei Gleisdreieck befahren werden, ohne dass sich dazwischen eine Haltestelle befindet. Eine ähnlich lange Strecke ist der Außenabschnitt der Linien 1 und 8 zwischen Norderländer Straße und Roland-Center.
  • Seit heute gibt es Mo-Sa tagsüber drei Straßenbahnlinien, die jeweils zwei Haltestellen haben, die durch keine andere Straßenbahnlinie bedient werden. Mit der Zusammenlegung der Haltestellen Daniel-v.-Büren-Straße und Doventorsteinweg wird die Linie 10 zukünftig die Linie mit den wenigsten Haltestellen sein, die nur durch sie selbst bedient werden.

Bauarbeiten am Gleisdreieck Haferkamp (Teil I)

29.03.2019

Seit dieser Woche finden am Gleisdreieck Haferkamp Gleisbauarbeiten statt. Dabei werden die in stadteinwärtiger Richtung durch die Linien 2 und 10 befahrenen Gleisabschnitte erneuert. Ferner finden im Bereich der stadtauswärtigen Haltestelle Sanierungsarbeiten statt. Die Linie 2 fährt seit Anfang der Woche Umleitung über die Haltestelle Doventorsteinweg. An diesem Wochenende wurde das Gleisdreieck komplett gesperrt, so dass die Linie 2 bereits an der Domsheide endete und die Linie 10 im Zuge der Linien 3 und 5 nach Gröpelingen geführt wurde.