www.BahnBremen.de - Über die Straßenbahn in Bremen

Archiv Juli 2011

Die Wendeschleife Tenever

Die Wendeschleife Tenever

Der Lückenschuss in der Otto-Brenner-Allee rückt immer näher, der Gleisbau hat in stadteinwärtiger Richtung die Haltestelle Tenever-Zentrum passiert und endet in Höhe der Pirmasenser Straße.

In der vergangenen Woche wurden die ersten Schienen in der Wendeschleife Tenever verlegt und diese ist bereits über Weichen an die Strecke in der Otto-Brenner-Allee angebunden. Bereits ab Donnerstag sollen die die Linien 25, 38, 40 und 41 in Richtung Züricher Straße wieder durch die Otto-Brenner-Allee fahren.

Bauarbeiten auf der Linie 4

Bauarbeiten auf der Linie 4

In den Sommerferien, die am Donnerstag beginnen, finden auf der Strecke der Linien 4 und 5 in Huckelriede und Kattenturm Bauarbeiten statt. Die Linie 4 endet in dieser Zeit auf dem Betriebshof Neustadt, zwischen Domsheide und Arsten wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Die Linien 25, 38, 40 und 41 in der Osterholzer Heerstraße

Davoser Straße
Davoser StraßeLinie 38 in der Osterholzer Heerstraße

Mit dem morgigen Betriebsbeginn endet die Umleitung der Linien 25, 38, 40 und 41 in Tenever, aus diesem Anlass einige Bilder von der Umleitungstrecke.

In Tenever

In Tenever

Zahlreiche aktuelle Bilder aus der St.-Gotthard-Straße und der Otto-Brenner-Allee, sowie vom südlichen Abschnitt der Hans-Bredow-Straße.

In Huckelriede und Kattenturm

Neue Schienen
Neue SchienenHaltestelle Klinikum links der Weser

Zahlreiche Fotos von den beiden Baustellen entlang den Linien 4 und 5 in Huckelriede und Kattenturm.

Der Prototyp GT6N (3)801 ist wieder zurück

Der Prototyp GT6N (3)801 ist wieder zurück

Nach 13 Jahren ist der Prototyp GT6N (3)801 zurück nach Bremen gekehrt. Er wurde 1990 als die weltweit erste Straßenbahn mit durchgehend niedrigem Wagenboden der Öffentlich präsentiert. Anfang er 1990er Jahre ist er für Werbezwecke in verschiedenen Städten gefahren. Wenn er in Bremen war, dann pendelte er auf der Linie 5 zwischen der Kulenkampffallee und dem Flughafen. 1998 wurde er zuerst ins schwedische Norrköping verliehen und 1999 verkauft. Im Kaufvertag gab es eine Klausel, dass nach Außerdienststellung er wieder nach Bremen zurückkehrt.

GT6N (3)801

In den vergangenen 13 Jahren war er in Norrköpping kein Einzelgänger, da auch die drei Münchener Prototypen (teilweise mit dem Umweg über Bremen) den Weg in die neue Heimat im hohen Norden gefunden haben. Während seiner Zeit in Schweden erhielt er nicht nur eine neue Lackierung, sondern es wurden bauliche Veränderungen vorgenommen. Einerseits die sich aus den lokalen Gegebenheiten ergeben haben und anderseits wurden Schwächen in der Konstruktion ausgebessert. Die BSAG möchte den zurückgekehrten Prototyp im August vorstellen, aber aktuell ist die weitere Zukunft unklar.

In Kattenturm und Huckelriede

Niedersachsendamm
NiedersachsendammKlinikum links der Weser

Fotos von den beiden Baustellen entlang den Linien 4 und 5 in Huckelriede und Kattenturm-Mitte.

Am Hulsberg

Am Hulsberg
Am HulsbergAm Hulsberg

Noch in diesem Jahr soll der Abschnitt der Linien 2 und 10 zwischen den Haltestellen Am Hulsberg und Bei den Drei Pfählen erneuert werden. Hier einige Bilder zwischen den beiden Haltestellen.